skip to Main Content
Neuer Rohrlaser: Exzellente Erfahrungen

Neuer Rohrlaser: exzellente Erfahrungen

Seit 150 Tagen ist unsere neue Rohrlaser-Schneidemaschine in Betrieb. Unser Fazit: Wir und unsere Kunden sind begeistert, denn die Highend-Maschine des Typs TruLaser Tube 7000 eröffnet komplett neue Möglichkeiten in der Profilbearbeitung von Baustahl, Edelstahl und Aluminium.

 

Diese Vorteile sind bestechend:

  • Es können Rohrdurchmesser von maximal 254 Millimeter und Wandstärken bis zu 8 Millimeter bearbeitet werden.
  • Die Möglichkeit von Schrägschnitten bis zu 45 Grad lässt eine grosse Produktionsvielfalt zu. Verdankt wird dies dem CO2-Laser der Serie TruFlow.
  •  Ausgefallenste Ideen in der Gestaltung der Rohre sind möglich, welche vorher manuell nicht realisierbar waren.
    Dazu gehören komplizierte Konturen in einem Rohr, Steck- oder Knickverbindungen, Positionierhilfen und Gravuren. So werden beispielsweise Rechteckrohr-Rahmen nicht mehr aus vier in Gehrung geschnittenen Profilen zusammen geschweisst, sondern aus einem ausgeklinkten und gebogenen Profil gebaut. Oder Gehrungen für Profilrahmen können mit einzelnen, unverwechselbaren Steck-Ausbildungen versehen werden, die Fügungen auf den Zehntelmillimeter genau erlauben und das Messen und Ausrichten weitgehend ersparen.

Ganz egal, ob ein einfaches Rohrgeländer oder ein anspruchsvolles Rohrfachwerk zu bauen ist, die notwendigen Ausbrüche in den Profilen werden auf der Laser-Rohrschneidemaschine mit höchster Präzision und unschlagbar rationell gefertigt. Aber auch das Schneiden von Gewinden oder das Setzen von Flowdrills ist im selben Bearbeitungsprozess problemlos möglich.

Bearbeitungsspektrum der Rohrlasermaschine (PDF) >

 

Viel effizientere Produktion möglich

Mit der Option, bereits auf der Maschine Teile auf verschiedenen Ausschläuspositionen zu sortieren, fällt das mühsame und aufwändige aussortieren der einzelnen Fertigteilen weg. Dies führt zu einer erheblichen Effizienzsteigerung und wertvollen Zeitersparnis. Auch die Bestückung mit der Maschine lässt kaum Wünsche offen. So ist es möglich, die Maschine mit verschiedenen Profilarten gleichzeitig und in unterschiedlichen Mengen zu bestücken. Aufgrund der vorgegebenen Reihenfolge des Produktionsablaufs wählt die Maschine die richtigen Profile aus und nimmt die entsprechende Bearbeitung vor.

«Ein grosses Highlight für mich ist, dass wir beispielsweise innerhalb von vier Tagen 22 Tonnen Stahlrohr verarbeitet haben. Unter herkömmlichen Bedingungen hätten wir fürs Zuschneiden alleine schon zwei Wochen sowie für die weitere Bearbeitung – wie zum Beispiel Löcher bohren – eine weitere Woche benötigt.»

 

Matthias Ruch, Leiter Betrieb und Mitglied der Geschäftsleitung

Was heisst das nun für unsere Kunden?

Mit der neuen Maschine runden wir unser Angebot im Bereich der Lohnfertigung ab. Es sind Komplettlösungen im Bereich von Rohrbearbeitungen, Zusammenbau, Schweissen, Komponentenfertigung und Konfektionieren möglich. Zudem kann mit der neuen Maschine noch präziser gearbeitet werden.

Gerne berät Sie Matthias Ruch persönlich um Ihre Visionen oder Anliegen zu realisieren.

Kontakt

Matthias Ruch
info@ruch.ag

Zentrale:
T +41 41 874 80 50
F +41 41 874 80 51

Back To Top